Ouchy

Ouchy

in Lausanne Ouchy/VD (besucht 2019). Das Schloss wurde um das Jahr 1170 erbaut und liegt auf dem Gebiet der Stadt Lausanne im Stadtteil Ouchy, unmittelbar am Ufer des Genfersees. Landrich von Dornach (Landri de Durnes), von 1159 bis 1179 Bischof von Lausanne, gilt als der Erbauer eines Wohnturms am damaligen Fluss namens Ouchy. Um das Jahr 1207 wurde der Turm  zerstört, um kurz danach wieder aufgerichtet zu werden. Seit 1273 wird das Bischofshaus von Ouchy erwähnt, ab 1283 ein Schloss (castrum) als bischöflicher Wohnsitz. Um das Jahr 1283 wurde der Wohnturm, dessen Bausubstanz bis heute weitgehend erhalten blieb, vermutlich zu einer wehrhaften Burganlage mit einer Ringmauer und Ökonomiebauten erweitert. Heute Hotel und Restaurant