Get Adobe Flash player

Laupen

Laupen
(besucht 23. Mai 08). Laupen ist eine exponierte mittelalterliche Wehranlage auf einem Felssporn, deren Stärke auf Terrainveränderungen, dem Halsgraben als Trennung zum anschliessenden Berg, und auf Befestigung, nämlich Hauptwehrturm und ellipsenförmige massive Ringmauer (2,5 bis 3 m dick, 10 bis 12 m hoch) beruhte.
So sind Süd-, West- und Nordseite weitgehend intakt, während der Turm und die Ostseite nur noch als Sockel bestehen. Hauptdominante und wertvollster Teil der Anlage ist der an die Ringmauer angefügte Palas, dessen drei spitzbogenförmige Doppelfenster den wuchtigen Rittersaal belichten. Dies ist einer der am besten erhaltenen Burgsäle der Schweiz, erbaut um 1315, mit intakter Kaminanlage, mächtiger Balkendecke und Sichtmauerwerk. Das 1648/50 als landvögtliches Amts- und Wohnhaus errichtete Neue Schloss ist ein spätgotisches Bauwerk mit seitlichem Treppenturm unter geschweifter Haube. Wichtige Ausstattungen aus dieser Zeit (Decken, Täfer) und aus dem 18. Jahrhundert sind erhalten geblieben.

Link zu Schloss Laupen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.