Rue

 Rue
in Rue/FR (besucht Juli 09). An strategisch hervorragender Lage auf einem Felsplateau aus Molassesandstein wurde im frühen 12. Jahrhundert das Schloss Rue errichtet. Zu den ältesten erhaltenen Teilen gehört der massive viereckige Bergfried, dessen Form eindeutig in die vorsavoyische Zeit zurückreicht. Er beherrschte den nordöstlichen Teil der Anlage und bildet den einzigen Zugang zum Plateau. Gegen Westen ist das Anwesen durch einen Turm geschützt. Nachdem das Schloss bei den Belagerungen durch die Savoyer in Mitleidenschaft gezogen worden war, wurde es in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts wieder instand gesetzt. Grössere Veränderungen wurden vorgenommen, nachdem Rue zum Vogteisitz bestimmt worden war. Die heutigen Wohngebäude im äussersten Südwesten an der Spitze des Plateaus wurden in der Zeit von 1618 bis 1630 im Stil der Renaissance errichtet.

Das Schloss befindet sich heute in Privatbesitz.

 

Kommentare sind geschlossen.