Get Adobe Flash player

Runkelstein

Runkelstein
in Bozen/IT (besucht Juli 2010). Die älteste Burganlage, von der noch ein bedeutender baulicher Bestand erhalten ist, wurde ab dem Jahre 1237 durch Angehörige der Familie von Wangen errichtet. Der am Eingang des Sarntals gelegenen Porphyrfelsen wurde “Runchenstayn” genannt. Die strategische wichtige Lage der Burg erlaubte es, die Verbindung von der Handelsstadt Bozen über das Sarntal nach Norden zu kontrollieren. Im Jahre 1385 erwarben das Brüderpaar Franz und Niklaus Vintler die Burganlage. Sie waren reiche Bozner Kaufleute, die zum engsten Kreis der Tiroler Habsburger gehörten. Niklaus war zu einem bedeutenden Vertrauensmann, Finanzier und vor allem Ratgeber des Tiroler Landesfürsten Herzog Leopold III. aufgestiegen. In Ihrem Lebensstil wollten sie mit dem des Adels konkurrieren, weshalb sie die Burg mit den heute noch erhaltenen profanen Fresken ausschmücken liesen. Heutzutage stellen die Fresken von Schloss Runkelstein den grössten erhaltenen profanen Freskenzyklus des Mittelalters dar.

Schloss Ried - 100m nördlich von Runkelstein-Privatbesitz

Link zum Schloss

Kommentieren ist momentan nicht möglich.